Startseite
Dokumentation
Lernzentrum
Werkzeuge
Veranstaltungen
Kontakt Karriere Support

Diehl Aerospace erweitert Qualitätsprüfkapazität mit Adaptivgreifern 2F-85 und einem Kraft/Drehmomentsensor FT 300

Problem

Diehl Aerospace produziert Computersysteme für den Airbus A350 XWB. Als die Bestellungen für dieses Flugzeug in vollem Gange waren, musste die Produktionskapazität der Qualitätsprüfabteilung schnell gesteigert werden. Das Management hatte die Wahl, ob es eine teure, permanente Nachtschicht einführt, Lieferungen verzögert oder eine Automatisierungslösung implementiert.

Lösung

Diehl Aerospace entschied sich für einen UR10-Roboterarm von Universal Robots mit einem Paar Adaptivgreifer 2F-85 von Robotiq und einem FT 300 Kraft/Drehmomentsensor, um die Endabnahme der Computer zu automatisieren. Die Aufgabe des Roboters bestand darin, das empfindliche Computergehäuse präzise in die Prüfhardware einzusetzen, in der alle elektrischen Schnittstellen, Eingänge, Ausgänge und Sensoren einzeln doppelt überprüft werden.

Sie haben keine Zeit, die vollständige Fallstudie durchzugehen?
Holen Sie sich das kostenlose PDF für später
In Zahlen
1
Jahr
Mit dieser zuverlässigen und flexiblen Lösung konnte Diehl innerhalb nur eines Jahres eine Rendite erzielen.
2
Mitarbeiter
Zwei Diehl-Mitarbeiter besuchten die Universal Robots-Schulung und konnten dann all ihre Kollegen selbst schulen.
1
Nachtschichten entfielen
Diehl konnte endlich die kostspielige und nur schwer zu besetzende Nachtschicht entfallen lassen und die Mitarbeiter waren froh, dass es nur noch Tagesschichten gab.

Weitere Fragen? Unser Team ist für Sie da

Kontakt